Home
Konzerte
Chor
Dirigentin
Repertoire
Förderverein
Presse
CD-Shop
Abstand
Kontakt
Archiv
Förderer
Abstand
Impressum
Intern
Abstand
English
Kerstin Behnke (Foto: Hartmut Schirmacher)

KÜNSTLERISCHE LEITERIN

Kerstin Behnke tritt ab April 2017 die Nachfolge von Florian Helgath als künstlerische Leiterin des via-nova-chores München an.

Sie ist ab dem Sommersemester 2017 Professorin für Chorleitung an der Musikhochschule FRANZ LISZT Weimar, zuvor war sie Dozentin für Chorleitung an Musikhochschule Lübeck. Sie ist künstlerische Leiterin des LandesJugendChors Saar und in Berlin derzeit des Kammerchors TONIKUM und der Berliner Cappella, mit der sie regelmäßig in den großen Konzertsälen Berlins auftritt.

Kerstin Behnke ist als Gastdirigentin im In- und Ausland gefragt. So leitete sie 2009 das New Japan Philharmonic Orchestra in einer Aufführung von Beethovens Neunter Sinfonie in Tokio und 2012 die erste Aufführung des Brahms Requiem im Staatstheater Panama. Sie arbeitete u. a. mit dem Kammerchor und -orchester der Staatlichen Philharmonie Nowosibirsk, der Filharmonia Pomorska Bydgoszcz, der Nordwestdeutschen Philharmonie, den Brandenburger Symphonikern, dem Deutschen Filmorchester Babelsberg und dem Konzerthausorchester Berlin und leitete Einstudierungen beim RIAS-Kammerchor.

Eines der zentralen Anliegen der Dirigentin ist es, vergessene Werke von Komponistinnen in das Konzertrepertoire aufzunehmen und ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Zahlreiche Uraufführungen und die kontinuierliche Einbeziehung von Werken aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in ihre Konzertprogramme zeugen von ihrem Einsatz für die zeitgenössische Musik. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt darauf, Musikalisches und Außermusikalisches konzeptionell zu verknüpfen, dadurch neue Zusammenhänge herzustellen und sinnlich erfahrbar zu machen.

Kerstin Behnke studierte Schulmusik in Hamburg und Dirigieren bei Prof. Mathias Husmann an der Berliner Hochschule der Künste.

Weitere Informationen finden Sie hier.